Bruckner mobil

mobilisierend - Bruckner mobil

AB MÄRZ 2016:

 

Bruckner mobil

Mit dem Vermittlungsformat Bruckner mobil öffnet das Anton-Bruckner-Museum die Türen und besucht Schulen, vermittelt und lädt dann wiederum zu einem gemeinsamen Besuch ins Museum ein. Das Konzept wurde in Kooperation des Oberösterreichischen Landesmuseums und des Verbundes Oberösterreichischer Museen erstellt - als Vermittlungsprojekt, das den berühmten Oberösterreicher Anton Bruckner und seine Musik zum Thema hat, wird es ab März 2016 verwirklicht.

Dem Alter angepasst werden Anton Bruckner, sein Leben und seine Musik kreativ und informativ durch eine Musikvermittlerin in Workshops, die in der Schule stattfinden, aufbereitet. Anhand von musealen Objekten aus dem Biedermeier, die die Vermittlerin in die Schule zum An- und Begreifen mitnimmt, werden Unterschiede von damals und jetzt lebendig. Auch die Orgel, die Anton Bruckner virtuos spielte, wird erklärt – als Hörerlebnis spielen SchülerInnen in Orgelpfeifen.

Das Orgelpfeiferl, die Figur der Vermittlungslinie im Anton-Bruckner-Museum, präsentiert alles, was für den Zugang zu Anton Bruckner von Bedeutung ist, weswegen es beim Bruckner mobil als erzählende und erklärende Figur nicht fehlen darf.

Eine Arbeitsmaterialmappe rund um Anton Bruckner und ein Anton Bruckner Brettspiel werden ebenso zur Verfügung gestellt. So bleibt der Komponist auch zwischen Workshop und Museumsbesuch präsent.

Denn nach den Workshops kommt die Klasse ins Anton-Bruckner-Museum, wo sie wieder auf die Vermittlerin trifft, die mit ihnen spielerisch (wieder-)entdeckt. Hier wissen SchülerInnen bereits einiges über Anton Bruckner und sind motiviert, sich als Experten in das Museum zu vertiefen.

 

Direktor der Europaschule Linz: „… und dann hörte man sogar in der Pause Schüler über Anton Bruckner reden. Bruckner und die Biedermeier Zeit waren näher gerückt und ein interessantes Gesprächsthema.“

Das Bruckner mobil berührt die Unterrichtsbereiche Musikerziehung, Bildnerisches Gestalten, Geschichte und Sachunterricht.

www.brucknermuseum.at

 

Kosten für eine Schulklasse:

Bruckner mobil für Schulstufe 1 - 4                                      150.-

insgesamt 6 Stunden: 2 x 2 Stunden Workshops / 2 Stunden Museumsbesuch

Bruckner mobil ab Schulstufe 5                                             125.-

insgesamt 5 Stunden: 3 Stunden Workshop / 2 Stunden Museumsbesuch

 

Kontakt und Anmeldung: brucknermobil@aon.at

 

      

 

Fotos Bruckner mobil: Oberösterreichisches Landesmuseum / Aufnahme: Alexandra Bruckböck 2014